Publikation Zerfall und Untergang eines Imperiums. Die letzten Jahre der UdSSR

Diskurs Heft 39. Schriften zu Geschichte und Politik des Sozialismus. Autor*in: Horst Richter

Information

Herausgeber/ innen

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen ,

Erschienen

Dezember 2013

Zugehörige Dateien

Weder Freund noch Feind der UdSSR wäre in den 80er Jahren in den kühnsten Träumen in den Sinn gekommen, dass es in absehbarer Zeit dieses Riesenreich, diese Supermacht nicht mehr geben wird. Und dennoch: Kurz vor dem Jahreswechsel 1991/92 ist die UdSSR von der Landkarte verschwunden. Ihr Untergang zählt mit zu den großen weltgeschichtlichen Ereignissen im 20. Jahrhundert. Seit dem hat sich die Welt verändert.

Inhalt

  • Vorbemerkung (S. 7)
  • Gründung und Ende der UdSSR (S. 14)
  • Das Riesenreich der UdSSR (S. 19)
  • Perestroika und Niedergang (S. 23)
  • Staatskrise (S. 31)
  • Der Nationalitätenkonflikt (S. 38)
  • Der Rettungsanker: Unionsvertrag (S. 42)
  • Der Todesstoß im Belowescher Forst (S. 47)
  • Gorbatschow und Jelzin im Niedergangsprozess der UdSSR (S. 53)
  • Nachspiel für Jelzin (S. 56)
  • Anlagen (S. 61)

Kostenbeitrag: 6,00 Euro / für Mitglieder 4,00 Euro

Bestellungen bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen unter: info@rosalux-sachsen.de, Tel: 0341-9608531

Diese Publikation wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.