27. Mai 2017 Workshop Das Antikriegsmuseum und Ernst Friedrich

Information

Veranstaltungsort

Bakuninhütte
Hohe Maaß
98616 Meiningen

Zeit

27.05.2017, 10:00 - 17:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Ernst Friedrich, 1894 in Breslau geboren, engagierte sich schon früh in der Arbeiterjugend. Er war Mitglied der SPD und engagierte sich in der SAJD, einer anarchosyndikalistischen Jugendbewegung, die sich sehr stark für den Antimilitarismus einsetzte.

Als Ergebnis seiner Agitation gegen den Ersten Weltkrieg gründet der Pazifist Friedrich 1925 in Berlin das weltweit erste Anti-Kriegs-Museum. Es wurde zu einem Mittelpunkt friedenspolitischer Aktivitäten, bis es 1933 durch die SA zerstört und sein Begründer verhaftet wurde. Nach seiner Freilassung floh Friedrich nach Frankreich.

Das Anti-Kriegs-Museum wurde 1982 in Berlin wiedergegründet.

Anmeldung bis 17. Mai an Wagner.mi@gmx.de

Gemeinsam mit dem Bakuninhüttenstammtisch Meiningen und der Gustav-Landauer-Denkmalinitiative Berlin

Standort