2. Februar 2024 Diskussion/Vortrag «Durchstarten in Ausbildung und Arbeit»

Erfahrungen aus NRW mit der Integration von jungen gestatteten und geduldeten Menschen

Information

Veranstaltungsort

Online

Zeit

02.02.2024, 15:00 - 16:30 Uhr

Themenbereiche

Arbeit / Gewerkschaften, Migration / Flucht, Partizipation / Bürgerrechte, Stadt / Kommune / Region

Zugeordnete Dateien

Jetzt anmelden
«Durchstarten in Ausbildung und Arbeit»
«Durchstarten in Ausbildung und Arbeit», Lünen PFAFF-Projekt Pflegeausbildung Caritasverband Videostill, G.I.B. NRW

Das Land Nordrhein-Westfalen hat von Ende 2019 bis Juni 2023 die Initiative «Durchstarten in Ausbildung und Arbeit» zur arbeitsmarktlichen und gesellschaftlichen Integration von gestatteten und geduldeten jungen Erwachsenen gefördert. Die Umsetzung der Landesinitiative erfolgte auf kommunaler Ebene. Die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B.) hat die Umsetzung von «Durchstarten» fachlich begleitet und wird von den Erfahrungen und Erkenntnissen berichten, die hierbei gesammelt werden konnten. In der gemeinsamen Diskussion soll erörtert werden, was für eine gelingende Unterstützung des Personenkreises der Gestatteten und Geduldeten auch weiterhin zielführend sein kann.

Moderation: Peter Fehse, Oliver Schweer und Pamela Marquas (Projekt «Durchstarten in Ausbildung und Arbeit»)

Teil der Online-Workshop-Reihe «Aus der Praxis lernen».

Wir bitten um Anmeldung. Der Link zur Online-Veranstaltung wird danach zugesandt.

Aus der Praxis lernen

Die Online-Workshop-Reihe begleitet unser Dossier «Einwanderung und Einbürgerung».
In unregelmäßigen Abständen wird zu einem Thema aus dem Dossier jeweils ein Best Practice-Beispiel vorgestellt.
In zwei Workshops wurde sich bereits ausgetauscht: zu den Erfahrungen mit dem Chancen-Aufenthaltsrecht und zur solidarischen Unterbringung Geflüchteter.

Die Workshops finden immer tagsüber und online statt, dauern eine Stunde und haben einen kommunalpolitischen Bezug. Präsentationen und Ergebnisse werden den Teilnehmer*innen hinterher zur Verfügung gestellt.

Die Workshops sind unterteilt in:
o Input zu einem Dossier-Thema mit Best-Practice-Beispiel - 30 min
o Gemeinsamer Austausch, Fragen und Antworten, Wissen teilen - 30 min

Kontakt

Rebecca Gotthilf

Bildungskoordinatorin internationale Migration, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310 183