2. Dezember 2019 Lesung/Gespräch Konrad Wolf

Chronist im Jahrhundert der Extreme

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Salon
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Zeit

02.12.2019, 18:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Kunst / Performance, 30 Jahre 89/90

Zugeordnete Dateien

Konrad Wolf

Im Verlag «Die Andere Bibliothek» erscheint im Herbst 2019 «Konrad Wolf. Chronist im Jahrhundert der Extreme». Autoren sind die ehemalige Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestags Dr. Antje Vollmer und der Musiker, Sänger und Schriftsteller Hans-Eckardt Wenzel. Durch den Blick auf Leben und Werk von Konrad Wolf, dem wichtigsten Filmemacher der DDR, wird die vernachlässigte Perspektive Ostdeutschlands auf die Verheerungen und Hoffnungen des 20. Jahrhunderts rekonstruiert.

Seine Filme geben Aufschluss über die Gründe und Verheißungen einer «sozialistischen Alternative»; dialogisch entwickeln Antje Vollmer aus dem Westen und Hans-Eckardt Wenzel aus dem Osten eine gesamtdeutsche Erzählung vom Scheitern und Gelingen – vom Verhältnis von Kunst zu Wirklichkeit.

Gäste: Dr. Antje Vollmer und Hans-Eckardt Wenzel
Moderation: Paul Werner Wagner

Eine Veranstaltung des Kulturforums der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Kooperation mit der Friedrich-Wolf-Gesellschaft.

Standort

Kontakt

Michaela Klingberg

Kulturforum, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310160