30. März 2020 Seminar Introducing Antonio Gramsci (Ausgebucht)

Ein Online-Seminar der Rosa-Luxemburg-Stiftung zum Denken Antonio Gramscis

Information

Veranstaltungsort

Videokonferenz

Zeit

30.03.2020, 16:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Gesellschaftstheorie, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

Introducing Antonio Gramsci (Ausgebucht)
Ausgebucht

Alle Seminarplätze sind leider schon belegt. Wir können Dich aber gerne auf die Warteliste setzen und melden uns, falls noch ein Platz frei wird oder das Seminar noch ein weiteres Mal angeboten wird.

Antonio Gramsci saß in den Kerkern des faschistischen Italien der 1930er Jahre. Er verfasste dort die «Gefängnishefte», eine Art tagebuchähnlicher Arbeitshefte, in denen sich der kommunistische Politiker und Intellektuelle daranmacht, marxistisches Denken zu erneuern. Viele revolutionäre Bewegungen waren gescheitert. So fragt Gramsci nach der Bedeutung des Staates, der Kultur und der Intellektuellen für die Organisation von Herrschaft in kapitalistischen Gesellschaften. Die Gefängnishefte mit ihren vielfältigen Notizen sind ein fragmentarisches Werk, in dem sich bis heute aktuelle Fragen und Problemstellungen aufspüren lassen:

  • Wie wird die freiwillige Unterwerfung und Zustimmung der Menschen zu Herrschaft organisiert?
  • Welche Grabenkämpfe werden in der Zivilgesellschaft ausgetragen?
  • Wie verändert sich in Krisenzeiten das Verhältnis von Zwang und Konsens?

Das Online-Seminar will gemeinsam Wege durch den Steinbruch der Gefängnishefte und das Denken Gramscis finden. Wir wollen nicht über Gramsci reden, wir wollen ihn lesen. Das macht zusammen mehr Sinn und Spaß als allein. Wir diskutieren ausgewählte Passagen und kurze Stellen. Dabei folgen wir dem Verlauf der Hefte, um die verwobene Entwicklung der Passagen nicht zu zerstören. Zur Vertiefung wichtiger Fragen und Begriffe gibt es Hinweise auf aktuelle Texte. Als Grundlage nutzen wir den Auswahlband «Gramsci lesen - Einstiege in die Gefängnishefte».

Programm der einzelnen Sitzungen

  • 30.03.2020 Sitzung 1: Was ist Hegemonie?
  • 06.04.2020 Sitzung 2: Staat und Zivilgesellschaft
  • 13.04.2020 Sitzung 3: Ideologie
  • 20.04.2020 Sitzung 4: Alltagsverstand
  • 27.04.2020 Sitzung 5: Organische Intellektuelle
  • 04.05.2020 Sitzung 6: Krisen

Leitung des Online-Seminars: Jan Niggemann (Kontakt: janek.niggemann@yahoo.de)

Kostenloses Seminarmaterial wird bereitgestellt.

Methoden: Input, Stream, Textauszüge, moderierte Diskussion, begleitender Chat für Fragen, Literatur, Material etc. Vor- und Nachbereitung.

Das Online-Seminar findet auf der Videokonferenzplattform Zoom statt.

Anmeldung

Auf Grund begrenzter Plätze ist eine Anmeldung erforderlich.

Zur Anmeldung

 

Basistexte

https://argument.de/produkt/gramsci-lesen-einstiege-in-die-gefaengnishefte-hg-von-florian-becker-mario-candeias-janek-niggemann-anne-steckner/

https://argument.de/produkt/gefaengnishefte-gesamtausgabe-in-10-baenden-broschiert/

https://ilpalcomagazin.wordpress.com/2016/04/04/die-gleichgueltigen-antonio-gramsci/

Kontakt

Yannick Böing de Souza Andrade

Leitungsassistenz, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310221