21. Mai 2017 Bildungsreise Rom - offene Stadt

Bildungsreise nach Rom, vom 22. bis 26. Mai 2017

Information

Veranstaltungsort

Rom
Rom

Zeit

21.05.2017, 10:00 - 26.05.2017, 18:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Kosten

Einzelzimmerzuschlag: 150,00 €
Normalpreis: 550,00 €

Zugeordnete Dateien

Rom - offene Stadt
Mainaschaff/pixelio.de

Leider ist die Reise bereits ausgebucht!

Die Zeit, in der Rom als “offenen Stadt” galt, dauerte vom August 1943 bis zum Juni 1944. Der Begriff stammt aus dem modernen Kriegsrecht und bezeichnet eine entmilitarisierte Zone. Der Status sollte die Unversehrtheit von Zivilbevölkerung und wertvollen Kulturgütern gewährleisten. Gleichwohl waren diese Monate für die Bevölkerung der italienischen Hauptstadt außerordentlich dramatisch. Wehrmacht, SS und italienische Faschisten übten Terrormaßnahmen gegen die Bevölkerung aus. In diese Zeit fielen Hungersnot, Razzien und Verschleppung der Zivilbevölkerung zur Zwangsarbeit, Deportationen der jüdischen Römer_innen, Folterungen und Massenmorde aber auch eine besonders wehrhafte Widerstandsbewegung.

Auch in der aktuellen erinnerungspolitischen Debatte wird über viele Aspekte diskutiert, sei es über die Attentate, die die römische „Resistenza“ durchgeführt hat, wie über die zweideutige Rolle des Vatikans und der katholischen Kirche. Durch Zeitzeugen-Gespräche und das Aufsuchen der historischen Orte in Rom bewegen wir uns auf den Spuren dieser jüngeren deutsch-italienischen Geschichte und ihrer heutigen Aufarbeitung. Wir fragen nach, wie sich die deutsche Besatzung auf das Leben in der Stadt auswirkte und wie sich der Widerstand dagegen formierte. Dieser Bildungsurlaub will dabei nicht nur historisches Wissen vermitteln sondern auch die Diskussion über Themen anregen, die noch oder wieder von großer Bedeutung sind.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 550 €. Er beinhaltet die Hotelunterkunft (Hotel Porta Maggiore) für sechs Übernachtungen im Doppelzimmer incl. Frühstück (Einzelzimmerzuschlag 150 €), Reiseprogramm und die vor Ort anfallenden Transfers und Übersetzungen sowie Eintritt für Ausstellungen und Museen.

Die An- und Abreise zum/vom Veranstaltungsort ist selbst zu organisieren.

Termin: Anreise 21.05. (Sonntag) bis Abreise 27.05.2017 (Samstag), Seminarprogramm von Montag bis Freitag (22.05 bis 26.05.2017).

Programmplanung- und durchführung: Esther Koppel (Journalistin, Rom) und Andreas Merkens (RLS, Hamburg) Anmeldeformular und Teilnahmebedingungen als pdf-download