1. März 2018 Diskussion/Vortrag Russland vor den Präsidentschaftswahlen

Information

Veranstaltungsort

Kapelle von St. Spiritus
Lange Str.
17489 Greifswald

Zeit

01.03.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Europa / EU

Zugeordnete Dateien

Putin forever? Russland vor der Wahl

Am 18. März wird in Russland der nächste Präsident gewählt. Die Frage ist wohl allenfalls noch, ob Wladimir Putin bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erhält.
Wo steht Putin? Es geht um einen Abriss seiner politischen Positionen: international, aber auch zur Innen- und Gesellschaftspolitik. Die politische Ökonomie des heutigen Russlands kommt ebenso zur Sprache wie die Spezifik der Putinschen Transformation im Bereich des „Überbaus“ und Russland als eurasische Großmacht mit Anspruch auf globale Mitbestimmung. In der Geschichtspolitik wird der Rückwärtsgang eingelegt. Was am sowjetischen Erbe einmal emanzipatorisch war, wird systematisch zugunsten einer Glorifizierung des Zarenreichs zurückgedrängt: es bleibt die Rolle der Sowjetunion als Großmacht; die Revolution, die an ihrer Wiege stand, wird verteufelt oder verdrängt. Wie kann das Verhältnis deutscher Linker zu diesem Russland sein?

Reinhard Lauterbach, 1955 in Essen geboren, Studium der Geschichte in Mainz, Bonn und Kiew. Lange Jahre Redakteur verschiedener ARD-Anstalten, seit 2013 freier Osteuropa-Korrespondent für die „Junge Welt“ und andere Publikationen.
Autor von: „Bürgerkrieg in der Ukraine“ und „Das lange Sterben der Sowjetunion“ (edition Berolina 2015 bzw. 2016) .

 

Standort