9. Mai 2017 Diskussion/Vortrag Gemeinsam Nachdenken als Baustein politischer Bildung

Aus der Reihe »Gesprächskreis des RLC Düsseldorfs«. Bitte anmelden!

Information

Veranstaltungsort

Bürgerhaus im Stadtteilzentrum Bilk
Gruppenraum 3
Bachstr. 145
40217 Düsseldorf

Zeit

09.05.2017, 17:30 - 19:00 Uhr

Themenbereiche

Staat / Demokratie

Zugeordnete Dateien

Vor dem Hintergrund vermeintlicher Zwangsläufigkeiten stellen wir uns die Frage nach den eigenen Visionen, den eigenen Werten und Eckpfeilern für unser Zusammenleben viel zu selten. Was bedeutet uns etwa Gemeinschaft oder Solidarität? Welchen Stellenwert hat Arbeit? Welchen die übrige Zeit? Welche Sorgen haben wir? Wie wirken wir diesen entgegen? etc.

Grundsatzsdiskussionen zu diesen Fragen und gesellschaftlicher Entwicklungsperspektiven im Allgemeinen werden von politischen Vertreter*innen und Parteien oftmals jedoch mit der Begründung, die bereits praktizierte Politik sei alternativlos, abgelehnt. Ein Miteinader-Reden findet nicht statt, wenn ledglich vorgefestigte Positionen immer aufs Neue reproduziert werden. Neben diesem Utopiedefizt mangelt es zudem an institutionell verankerten Freiräumen, Gegebenes zu hinterfragen und über zukünftiges Leben und Lernen nachzudenken. Frage ist also, wo kann in so politischen Zeiten wie gegenwärtig, für diese drängenden Fragen Raum gefunden werden und ein möglichst breiter Personenkreis angesprochen werden?

Der Input kommt diesmal von Dr. Jana Trumann von der Universität Duisburg Essen.

Bitte zur Anmeldung eine E-Mail an rlc-duesseldorf@gmx.de


 In Kooperation mit dem RLC Düsseldorf.

Standort