8. Juni 2017 Workshop W.I.R.-Lautstark

Festival gegen Rassismus in Werdau - „Stimmen aus dem Off – Geschichten unserer Nachbar*innen“

Information

Veranstaltungsort

verschiedene Orte
in
08412 Werdau

Zeit

08.06.2017, 14:30 - 11.06.2017, 23:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Eine Veranstaltung von W.I.R. mit Unterstützung der Hans- Böckler- Stiftung, der Antonio- Amadeu- Stiftung, der Rosa- Luxemburg- Stiftung und anderer

Ja, W.I.R.!
W.I.R., das seid auch ihr: Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen, neue und alte Werdauer*innen und all unsere Nachbar*innen Unsere Nachbar*innen, die wir kaum kennen, Menschen, die schon immer hier wohnen,  Menschen, die kamen und blieben, die unser Stadtbild prägen und gestalten: vietnamesische Textilläden, griechische und italienische Restaurants, indische Pizzerien, türkische und vietnamesische Dönerbuden, Werdauer Bäckereien und die Stände mit Thüringer Rostbratwurst!
Genau diese Stimmen aus dem OFF wollen wir zu Wort kommen lassen. Wir wollen Geschichten hören und Geschichten Raum geben. Geschichten, die in der Lage sind Brücken zwischen uns zu bauen und zwischenmenschliche Beziehungen zu vertiefen, die unser Weltbild bereichern, denn politisches Handeln entspringt in erster Linie aus persönlichen Erfahrungen.
 
Ja, Lautstark gegen Rassismus!
Ein Festival – ein Versuch – solidarische Selbstorganisierung und kreatives Gestalten unseres städtischen Zusammenlebens erfahrbar zu machen.
Ein Versuch, Formen von Diskriminierung und Unterdrückung nicht nur zu thematisieren, sondern auch kreativ zu diskutieren.
 
W.I.R. wollen unsere Lebensrealitäten kritisch hinterfragen.
W.I.R. wollen unser Zusammenleben inklusiver gestalten.
W.I.R. – Lautstark, ein politisches Kunst und Kultur Festival.
 
Wir haben uns für die Form des Geschichtenerzählens entschieden.
Wir möchten die Geschichten unserer alten und neuen Nachbar*innen, die wir oftmals kaum kennen, obwohl wir tagein tagaus nebeneinander herleben, kennenlernen. Über Geschichten teilen wir persönliche Erfahrungen, sie verbinden uns, ermutigen zu politischem Handeln und gemeinsamem Schulterschluss gegen jegliche Form von Menschenfeindlichkeit.
Dem entgegen stehen populistische Medien und Politiker*innen. Sie polemisieren, spalten, schüren Hass und Angst. Dadurch werden Vorurteile und falsche Projektionen vermittelt, und die Menschen hinter den Berichten gehen verloren.
Wir wollen Workshops organisieren, in denen wir Medien und Kunst als Werkzeuge des Erzählens und des Widerstandes nutzen. Mit diesen konkreten Werkzeugen wollen wir unsere Gegenperspektiven ausdrücken und damit Misstrauen, Vorurteile und Stigmas abbauen.
Zum Schweigen gebrachte, an den Rand gedrängte, vergessenen Stimmen möchten wir zuhören, bestärken, dokumentieren und lautstark hinaustragen.
 
Ja, gerade in Werdau!
Werdau - ein Mix aus verschiedenen Menschen, kulturellen Einflüssen und Lebensweisen.
In Werdau schlummern Potentiale, die wir neu entdecken und erwecken wollen. Wir wollen gemeinsam anpacken, und uns Räume schaffen, die wir selbst gestalten. Wir alle haben, mitunter ungeahnte, Talente, Wissen und Ressourcen, die wir bündeln und miteinander
teilen können.
 
Informationen zu Programm, Raum und Zeit findet ihr hier: www.facebook.com/wirlautstark, wir-lautstark.de

Standort