2. März 2023 Film «Der 8.März - wie die DDR ihre berufstätigen Frauen ehrt»

ein Film von Dr. Luc Jochimsen und Lucas Maria Böhmer

Information

Veranstaltungsort

Haus Dacheröden
Anger 37/38
99084 Erfurt

Zeit

02.03.2023, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse

Zugeordnete Dateien

Der Film wurde 1981 in der ARD zur besten Sendezeit ausgestrahlt. Darin geht es um die Situation berufstätiger Frauen in der damaligen DDR-Bezirksstadt Erfurt. Eine verheiratete Arbeiterin, eine geschiedene Frau, ein Arztehepaar aus Buttelstedt und eine LPG-Bäuerin gaben Einblick in ihr Leben – und sagen auch noch Jahre später, dass sie damals nichts beschönigt haben.

Dr. Luc (Lukrezia) Jochimsen ist Soziologin, Fernsehjournalistin, Autorin und linke Politikerin und seit 2001 freie Publizistin. Lucas Maria Böhmer ist Journalist, Regisseur, Kameramann und Produzent. Er lebt mit seiner Ehefrau Luc Jochimsen in Hamburg und in Italien.

Leider können die Filmemacher*innen aufgrund von Krankheit nicht anwesend sein. Aber wir konnten Gudrun und Norbert Grahl und Hajo Schüler als Gesprächspartner*innen gewinnen.

Gemeinsam mit dem Frauenzentrum Brennessel e.V. und dem Haus Dacheröden

Der Eintritt ist frei; es wird um Anmeldung gebeten an kontakt@dacheroeden.de

Standort