4. Mai 2017 Ausstellung/Kultur „Die Würde des Menschen – Stéphane Hessel“

Information

Veranstaltungsort

Medien- und Informationszentrum
Markt 12
18528 Bergen auf Rügen

Zeit

04.05.2017, 17:00 - 30.06.2017, 17:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte, Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Stéphane Hessel (1917-2013) kämpfte als junger Mann in der französischen Résistance gegen Nazi-Deutschland. Er wurde verhaftet und konnte die Haft im KZ Buchenwald  überleben. Nach der Befreiung arbeitete er für die Vereinten Nationen, später im französischen Außenministerium. Einem weltweiten Publikum bekannt wurde Hessel 2010 durch seinen Essay „Empört Euch!“, worin er zum Widerstand gegen verschiedene, als menschenfeindlich empfundene politische Entwicklungen aufrief. Hessels Schrift kritisierte mit Vehemenz viele  Aspekte gegenwärtiger politischer Entwicklungen, insbesondere in Hinsicht auf die Finanzkrise und deren Folgen und rief zum politischen Widerstand auf. Soziale Protestbewegungen in Spanien, Portugal und Griechenland, berufen sich unter anderem auf seine Thesen.

Begrüßung und Grußwort: Karin Breitenfeldt, RLS-Freundeskreis Rügen

Gedicht
Walter G. Goes, Künstler, Bergen

„Wie kommt man zu dieser Ausstellung?“
Wolfgang Knappe, Kurator, Maria Pawlowna Gesellschaft e.V., Weimar

„Der Diplomat“
Kurzfassung, Antje Starost Filmproduktion, Berlin

Gang durch die Ausstellung und Gespräche

Veranstalter:  Freundeskreis der Rosa Luxemburg Stiftung Rügen

Kooperationen:
Medien und Informationszentrum Bergen,
Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien,
Maria Pawlowna Gesellschaft e.V.

Schirmherrschaft:
Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin des Freistaats Thüringen a.D.


 

Standort