12. April 2018 Diskussion/Vortrag Kriege in aller Welt - die Bundeswehr ist dabei!

Vortrag & Diskussion mit Bündnis "Bildung ohne Bundeswehr" (BoB) aus Hamburg

Information

Veranstaltungsort

"Hotel Achat"
Lindenstr. 21
21244 Buchholz

Zeit

12.04.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

International / Transnational

Zugeordnete Dateien

Die Bundeswehr ist weltweit in zahlreichen Kriegseinsätzen dabei. Entgegen der breiten Mediendarstellung kämpft sie in Afghanistan und anderswo aber nicht für Demokratie, humanitäre Hilfe oder den Schutz von Menschenrechten, sondern führt diese Kriege im globalen Wettkampf um Märkte, natürliche Ressourcen und geostrategische Einflusszonen.

Siebzig Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkrieges stehen deutsche SoldatInnen u.a. wieder in Osteuropa an der russischen Grenze und in Afrika.

Begleitet wird diese Entwicklung von einer Remilitarisierung der Gesellschaft. Insbesondere seit der Reform der Bundeswehr zu einer Berufs- und Freiwilligenarmee und der Aussetzung der Wehrpflicht 2011 hat die Armee ihre Propaganda- und Rekrutierungseinsätze an der "Heimatfront" massiv ausgeweitet. Es geht dabei um die Akzeptanz für das Militär und für Kriege in der Bevölkerung.

Zwei Vertreter des parteiunabhängigen Bündnisses "Bildung ohne Bundeswehr" (BoB) aus Hamburg werden zu diesen Themen referieren und entwickeln, wie wir unser friedenspolitisches und antimilitaristisches Engagement stärken können.

Eine Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Club Nordheide.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934