2. Juni 2020 Lesung/Gespräch Europa in der Krise - Podcast #3

Gabi Zimmer im Gespräch mit Sven Rosig

Information

Veranstaltungsort

Online/Audiomitschnitt

Zeit

02.06.2020, 10:00 - 10:30 Uhr

Themenbereiche

Commons / Soziale Infrastruktur, Europa / EU

Zugeordnete Dateien

Am 2. Juni 2020 war Gabi Zimmer (von 2004 bis 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments und von 2012 bis 2019 Vorsitzende der Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne im EP) zu Gast in unserer kleinen Interviewreihe. Im Zentrum des Gesprächs mit dem Publizisten Sven Rosig standen die multidimensionalen Herausforderungen, mit denen sich ein „Europa in der Krise“ konfrontiert sieht, und die Erwartungen an progressive, linke Kräfte, um die gegenwärtig bestehende Chance zu nutzen, die Entwicklung hin zu einem wirklich solidarischen, ökologischen, nachhaltigen und demokratischen Europa zu forcieren.
 
Vor diesem Hintergrund erinnert Gabi Zimmer mit Verweis auf das Manifest von Ventotene von 1941 an den ursprünglichen europäischen Gedanken, der sich aufgrund der desaströsen Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs entschieden gegen das Primat nationaler Ökonomien wandte und eine antifaschistische, sozialistische Vision von Europa entwarf.

Dass dieser Ansatz bei der Gründung der EU als Wirtschaftsunion, im Umgang mit der Finanz- und Wirtschaftskrise und vor allem bei der menschenrechtsverachtenden Migrationspolitik keine Rolle spielte, hat letztlich nationalistischen, reaktionären, homophoben Kräften den Weg geebnet. Diese Entwicklung aufzuhalten, könnte gelingen, so Gabi Zimmer, wenn das 750 Mrd. umfassende „Rettungspaket“ für eine Wiederbelebung des Solidaritätsgedankens und einen nachhaltigen, sozio-ökologischen Umbau genutzt wird – und dies nicht nur eine Ankündigung bleibt, hinter der die eingefahrenen Wege der Markt-, Wettbewerbs-, Profitlogik weiterverfolgt werden.

https://soundcloud.com/user-26818787/europa-in-der-krise-gabi-zimmer-im-gesprach-mit-sven-rosig

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg

Telefon: +49 331 8170432