10. April 2017 Seminar Wollen und Können – Diversity und Inklusion in der kommunalen Kulturpolitik

Information

Veranstaltungsort

Aura-Hotel Ostseeperlen
Stradnpromenade 53
23946 Boltenhagen

Zeit

10.04.2017, 09:30 - 12:00 Uhr

Themenbereiche

Staat / Demokratie

Zugeordnete Dateien

Offene Gesellschaft und Inklusion leben und gestalten - aber wie? Workshop mit Maximilian Dorner, Performer, Schriftsteller, Regisseur, Moderator und Inklusionsbeauftragter im Kulturreferat der Stadt München.

Die Krankheit Multiple Sklerose hat Maximilian Dorner kurz nach Beginn seiner künstlerischen Laufbahn gezwungen, sein Leben und seine Kunst neu zu definieren. Er hat sie als Herausforderung für sich und seine Umwelt angenommen. Sich selbst und die anderen mobil machen - ist sein Ansatz. Im Workshop geht es auch um die Frage, welche Ansprüche behinderte Akteure in diesem soziokulturellen Gestaltungsprozess an sich selbst stellen, um dabei Mitgestalter zu sein und nicht nur Objekte.

Veranstaltung mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen des XIX. Boltenhagener Bücherfrühlings am Mo. 10. April 2017 um 09:30 Uhr im Aura-Hotel "Ostseeperlen Boltenhagen - Erholungs- und Begegnungszentrum des Blinden- und Sehbehindertenvereins Mecklenburg-Vorpommern e. V., Strandpromenade 53, 23946 Ostseebad Boltenhagen, www.ostseeperlen.de

Teilnahme ohne Anmeldung und kostenlos. Am 9. April um 19:30 liest Maximilan Dorner ebendort aus seinem Buch „Lahme Ente in New York“

Weitere Links: Homepage von Maximilian Dorner: www.maxdorner.de/

Programm des Boltenhagener Bücherfrühlings: www.klangkontext.de/boltenhagen/09bf/17ablauf.html

Standort