4. Juni 2024 Diskussion/Vortrag Die extreme Rechte zwischen Klimawandelleugnung und Klimanationalismus

Diskussionsveranstaltung mit Yannick Passeick von FARN

Information

Veranstaltungsort

Ostsee Infocenter Eckernförde
Jungfernstieg 110
24340 Eckernförde

Zeit

04.06.2024, 19:30 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus, Sozialökologischer Umbau

Zugeordnete Dateien

Extrem rechte Akteur*innen bestreiten entweder den anthropogen verursachten Klimawandel oder sie sehen die Ursache für die Klimakatastrophe im Bevölkerungswachstum des globalen Südens. Je nach Adressat*innen bedienen sich diese Akteur*innen unterschiedlicher Strategien. Hierzu zählt die Diffamierung von Aktivist*innen ebenso wie die antisemitische Verschwörungserzählung einer im Verborgenen operierenden (jüdischen) Elite. Gleichzeitig bemühen sich die antidemokratischen Kräfte mit Argumenten des Natur- und Artenschutzes um Windkraftgegner*innen. Der Workshop stellt (extrem) rechte Akteur*innen und deren Positionen im Themenfeld Klima- und Energiepolitik vor und zeigt eine solidarische Gegenperspektive der Klimagerechtigkeit auf.

Der Vortrag findet am 4.6.24 um 19.30 im OIC Eckernförde statt

Der Referent Yannick Passeick von FARN reist für den Vortrag aus Bielefeld an und hat eine Übernachtung in Eckernförde

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Runden Tisch gegen Rechts Eckernförde

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein

Telefon: (0431) 2607043