25. November 2021 Seminar Menschenrechte - was ist das eigentlich?

Seminar und Ausflug in einfacher Sprache

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Saal 0,0 (Erdgeschoss)
Straße der Pariser Kommune 8A
10243 Berlin

Zeit

25.11.2021, 10:00 - 26.11.2021, 15:30 Uhr

Themenbereiche

Partizipation / Bürgerrechte, Politische Weiterbildung

Zugeordnete Dateien

 

Am ersten Tag findet ein Seminar statt:

 

Menschenrechte - was ist das eigentlich?

Datum: 25.11.2021

Zeit: 10:00 Uhr-15:00 Uhr (mit Pausen)

Ort: Rosa-Luxemburg-Stiftung, Straße der Pariser Kommune 8A, 10243 Berlin

      (S-Bahn/Bus: Ostbahnhof)

 

  • Das Seminar findet im Saal 0.0 im Erdgeschoss statt.
  • Wir empfangen die Teilnehmenden am Eingang.
  • Es gibt Getränke und Mittagsverpflegung.

 

In dem Seminar geht es um das Thema Menschenrechte.

Menschenrechte sind Rechte, die jeder Mensch auf der Welt hat.

Sie gelten überall auf der Welt. 

 

Zum Beispiel:

  • Dass alle Menschen genug zu essen haben.
  • Dass alle Kinder zur Schule gehen können.
  • Dass jeder Mensch seine Meinung sagen darf.

Wir wollen uns mit vielen Fragen zu den Menschenrechten beschäftigen.

 

Zum Beispiel:

  • Warum werden die Rechte so oft nicht beachtet?
  • Welche Rechte sind für mich wichtig? 
  • Was kann ich tun, wenn meine Rechte verletzt werden?

Wir werden Fotos und kurze Filme sehen.

Wir werden viel über die Menschenrechte sprechen.

Zusammen überlegen wir, was besser sein könnte.


Am zweiten Tag findet ein Ausflug nach Brandenburg an der Havel statt:

Wir fahren zur «Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde».

 

Es geht um die Geschichte von Menschen mit Behinderung. 

Und um die Geschichte von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

An diesem Ort haben die National-Sozialisten viele Menschen ermordet.

Sie haben die Menschenrechte verletzt und Verbrechen begangen.

Die Gedenk-Stätte erinnert an die über 9000 ermordeten Menschen.

 

Datum: 26. November 2021

Zeit: 9:15 Uhr bis 15:30 Uhr

Treffpunkt: 9:15 Uhr am Bahnhof Zoologischer Garten vor Mac Donalds

 

  • Fahrt mit dem Zug nach Brandenburg an der Havel
  • Besichtigung der Gedenk-Stätte mit Führung
  • gemeinsames Mittagessen
  • Ankunft in Berlin gegen 15:30 Uhr
Das Seminar ist in Berlin als Bildungsurlaub anerkannt.

Sie können an beiden Tagen teilnehmen.

Oder sie können nur an einem Tag teilnehmen.

Das können Sie selbst entscheiden.

Hier können Sie sich anmelden und Fragen stellen: Inklusion@rosalux.org

Wenn Sie lieber telefonieren möchten, können Sie dort auch eine Telefonnummer hinterlassen. Dann wird Sie jemand anrufen.

Es kann sein, dass Sie schnell jemand anruft. Oder dass es einige Tage dauert.

 

Was müssen wir beachten? Was müssen wir mitbringen?

  • Wir müssen wegen Corona immer noch eine Maske tragen: eine medizinische Maske (OP-Maske) oder eine FFP-2-Maske.
  • Wir achten auf einen Mindestabstand von 1,50 Metern.
  • Wir benutzen während der Führung ein Audiosystem.
    Dadurch können wir die Abstände gut einhalten.
  • Alle müssen einen amtlichen Lichtbild-Ausweis mitbringen (z.B. Personalausweis, Führerschein).
  • Bitte schicken Sie uns spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung die Kontaktdaten von sich selbst oder von den angemeldeten Personen:
    Vorname, Nachname, Telefonnummer, Anschrift, E-Mailadresse.
  • Diese Daten brauchen wir für die Nachverfolgungs-Liste im Falle einer Infektion mit Corona.
  • Bitte, teilen Sie uns auch mit, ob Sie eine Begleitperson mitnehmen können (Merkzeichen  B) damit wir die richtigen Zugtickets kaufen können.

Falls sich etwas ändert wegen Corona, werden wir Sie informieren.

 

Standort

Kontakt

Kori Klima

Personalsachbearbeiterin Diversity und Inklusion, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310 336