26. Juni 2019 Diskussion/Vortrag «Jetzt send mir die Herra»

Die Novemberrevolution in Deutschland und Württemberg

Information

Veranstaltungsort

Wartesaal im Bahnhof Besigheim
Weinstr. 11
74354 Besigheim

Zeit

26.06.2019, 20:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Revolutionen100

Zugeordnete Dateien

Vortrag/Diskussion mit Erhard Korn (Vorsitzender der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg)

1918/19 wuchs aus einer Bewegung gegen den Weltkrieg eine Revolution für eine soziale Republik. Am 9.11.1918 musste die verhasste Militärmonarchie abdanken. Arbeiter- und Soldatenräte übernahmen die Macht und setzten eine sozialistische Koalitionsregierung ein – nicht nur in Berlin, sondern auch in Stuttgart. Aber schon im Frühling 1919 wurde der linke bayrische Ministerpräsident Eisner von Antisemiten ermordet, zogen rechtsradikale Studentenkorps unter Hakenkreuzen von Tübingen nach München. Doch Frauenwahlrecht und Achtstundentag verdanken wir bis heute dieser Erhebung.

Erhard Korn beleuchtet Entwicklung und Träger dieser basisdemokratischen Bewegung und diskutiert die Chancen und Gründe ihres schließlichen Scheiterns.

Veranstaltung in Kooperation mit Wartesaal - Kultur in Besigheim e.V.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: +49 711 99797090