12. Juni 2020Online-Seminar (auf Englisch). Die Kämpfe nach George Floyd: Die Polizeigewalt und das Straf- und Gefängnissystem

Webinar. (in English): The fights after George Floyd: Police Brutality, and the Criminal and Prison System. Reihe: Webinar

Information

Veranstaltungsort

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin

Zeit

12.06.2020, 20:00 - 20:00 Uhr

Mit

Matthias Rothe, Moderation: Frank Engster

Themenbereiche

Rassismus / Neonazismus

Kosten

Zugeordnete Dateien

The brutal police murder of George Floyd by Minneapolis police has sparked first in the Twin Cities and then across the USA, Europe and the world mass protests against racism. While police brutality directed against people of color is in no way unusual in the US, the global call for systemic change is unprecedented. Despite diverse aims, a common denominator seems to emerge: divest from the police and the prisons. The criminal justice system has become the target and is meanwhile widely understood as fulfilling a key function in upholding an unbearable state of inequality. We have invited social activists from Minneapolis, who are part of the DEcarcerateMN coalition, to speak with us about why now and to talk about social organizing and justice, their goals and the future of the current movement.  

Discussion with Matthias Rothe (University of Minnesota), social activists from Minneapolis/Saint Paul) and Frank Engster.

Der brutale Tod von George Floyd durch einen weißen Polizisten hat zuächst in Minneapolis und dann in den ganzen USA, in Europa und überall auf der Welt Massenproteste gegen Rassismus ausgelöst. Während Polizeibrutalität gegen People of Colour in den USA keineswegs ungewöhnlich ist, ist der weltweite Ruf nach systemischen Veränderungen beispiellos. Trotz unterschiedlicher Ziele scheint sich in den USA ein gemeinsamer Nenner abzuzeichnen: das "divest" von Polizei und Gefängnissen, d.h. das Abziehen von Investitionen in dieses System. Das Strafjustizsystem ist zu einem Hauptgegenstand der Proteste geworden und wird mittlerweile allgemein als eine Schlüsselfunktion bei der Aufrechterhaltung eines unerträglichen Ungleichheitszustands verstanden.

Wir haben Aktivist_innen aus Minneapolis eingeladen, mit uns über die aktuelle Situation zu sprechen, über die Organisierung des  Kampfes für Gerechtigkeit und die Ziele und die Zukunft der gegenwärtigen Bewegung.

Diskussion mit Matthias Rothe (University of Minnesota), antirassistischen Aktivist_innen aus Minneapolis und Frank Engster.

Wir bitten um Anmeldung. Die Einladung zu dem Zoom-Seminar wird am Dienstagnachmittag per Mail an alle Angemeldeten geschickt.

Anmeldung erforderlich.

Standort