Podcast-Sammlung | Geschichte Rosalux History

Der Geschichtspodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung

«Rosalux History», Folge 26: Der Bauernkrieg

Die Bauernaufstände gegen die Obrigkeiten im 16. Jahrhundert

Details

Anfang des 16. Jahrhunderts erheben sich in weiten Teilen Mitteleuropas die Bauern gegen die feudalen Obrigkeiten. Dieses Schlüsselereignis der deutschen Geschichte steht im Mittelpunkt der sechsundzwanzigsten Folge des Podcasts «Rosalux History».

Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Prof. Ludolf Kuchenbuch über den Feudalismus, mit der australischen Geschichtsprofessorin Lyndal Roper (University of Oxford) über Geschlechterverhältnisse und mit dem schottischen Autor Andrew Drummond über den thüringischen Revolutionär Thomas Müntzer.

Zeichnung: Albrecht Dürer: Die Bauernsäule (1525)

Folge uns auf Instagram

Links:

«Rosalux History», Folge 25: Jüdische Geschichte

Die fünfundzwanzigste Folge «Rosalux History» widmet sich der über dreitausendjährigen jüdischen Geschichte.

Details

Die fünfundzwanzigste Folge «Rosalux History» widmet sich der über dreitausendjährigen jüdischen Geschichte. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit der Geschichtsprofessorin Stefanie Schüler-Springorum über die Judenverfolgung am Übergang zur Neuzeit, mit dem Historiker und Leiter des RLS-Büros in Tel Aviv, Gil Shohat, über die Geschichte des Zionismus und mit der Gastprofessorin am Colegio de México Dani Kranz über jüdische Migrationen.

Folge uns auf Instagram
Jüdinnen und Juden in der internationalen Linken, Band 3
Juden in der DDR, Video
BpB: Die Protokolle der Weisen von Zion
Antisemitismus definieren? Eine Handreichung für die politische Bildungsarbeit
Israel – ein Blick von innen heraus, Band 3

«Rosalux History», Folge 24: Die Oktoberrevolution

Utopie und Fortschritt - Gewalt und Niedergang

Details

In der vierundzwanzigsten Folge «Rosalux History» geht es um die Oktoberrevolution in Russland – um Utopie und Fortschritt ebenso wie um Gewalt und Niedergang. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit der Geschichtsprofessorin Susanne Schattenberg (Universität Bremen) über die russische Revolution von 1905, mit der Politikwissenschaftlerin und Gewerkschaftssekretärin Dr. Katharina Volk (IG Metall) über Alexandra Kollontai und die Revolution der Frauen und mit dem Historiker Dr. Wladislaw Hedeler über die Verbrechen des Stalinismus.

Foto: Moskau, Oktober 1917: Bewaffnete Soldaten tragen bei einer Demonstration zum Kreml ein Banner mit der Aufschrift «Kommunismus».

Links:

Folge uns auf Instagram:  @rosalux_history

Rosa Luxemburg über die russische Revolution:

Alexandra Kollontai: Die Revolutionierung der Lebensgewohnheiten

Bhaskar Sunkara: Die wenigen, die gewannen  
 

«Rosalux History», Folge 23: Die extreme Rechte nach 1945

Von den Wahlparteien bis zum Rechtsterrorismus

Details

Die dreiundzwanzigste Folge «Rosalux History» befasst sich mit der Geschichte der extremen und faschistischen Rechten nach 1945 – von den Wahlparteien bis zum Rechtsterrorismus.

Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit David Begrich (Miteinander e.V., Magdeburg) über Rechte in der DDR und den NSU, mit Dr. Gerd Wiegel (Referatsleiter beim DGB-Bundesvorstand) über die Geschichte der AfD und mit Martina Renner (MdB, DIE LINKE) über antifaschistische Strategien der Gegenwart.

Weiterführende Links:

Folge uns auf Instagram: @rosalux_history

Faschismus in Geschichte und Gegenwart. Ein vergleichender Überblick zur Tauglichkeit eines umstrittenen Begriffs

Die radikale Rechte an der Regierung. Sechs Fallbeispiele aus Europa, 2018

Jena vor dem NSU – Rechtsextremismus bis 1990 in Jena und Thüringen, März 2023

Rät*innen gegen Rechts. Umgang mit Rechten in kommunalen Gremien

Opfer rechter Gewalt in Deutschland, 1970-2020

«Rosalux History», Folge 22: Geschichte der Studentenbewegung

Der antiautoritäre Aufbruch in den 1960er Jahren

Details

In der zweiundzwanzigsten Folge «Rosalux History» geht es um den antiautoritären Aufbruch der Studentenbewegung der 1960er Jahre. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Publizisten und «Blätter»-Redakteur Albrecht von Lucke über das NS-faschistische Erbe und den Generationenkonflikt der «68er», mit dem Kultur- und Poptheoretiker Diedrich Diederichsen über «Counter Culture» und die Revolution in der Musikkultur und mit Prof. Ilse Lenz über die Anfänge der Neuen Frauenbewegung im SDS.

Foto:
Demonstration gegen die Notstandsgesetze in Bonn, 11. Mai 1968. ImageBROKER/Klaus Rose

Links:

Folge uns auf Instagram: @rosalux_history

Rudi Dutschkes Rede auf dem Internationalen Vietnamkongress (Audio)

Rudi Dutschke im Gespräch mit Günter Gaus, 1967 (TV)

Rede von Helke Sander auf der SDS-Delegiertenversammlung 1968

Rosalux History, Folge 11: Geschichte der Hausbesetzerbewegung

«Rosalux History», Folge 21: Karl Marx

Leben, Werk und Wirken von Karl Marx

Details

In der einundzwanzigsten Folge «Rosalux History» geht es um das Leben, Werk und Wirken von Karl Marx.
Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Vorsitzenden der Internationalen Marx-Engels-Stiftung, Prof. Michael Quante, über die Marxschen Frühschriften, mit Dr. Sabine Nuss (Karl-Dietz-Verlag) über «Das Kapital» und mit Bafta Sarbo von der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland über Marxismus und Antirassismus.
 
Foto: Karl Marx 1867 in Hannover (Quelle: Wikipedia)

LINKS:

Folge uns auf Instagram @rosalux_history

Rosalux History, Folge 3: Friedrich Engels
 

Polylux Marx: Bildungsmaterial zur «Kapital»-Lektüre

Marx200: Materialien zu Marx und Marxismus
 

Martin Krauss: Jude, Antisemit und Hassobjekt
 

150 Years «Capital»: Video mit David Harvey, Nancy Holmstrom und Ajay Singh Chaudhary
 

«Rosalux History», Folge 20: Die Geschichte der Gewerkschaften

In der 20. Folge von «Rosalux History» beleuchten Anika Taschke und Albert Scharenberg die Anfänge der Arbeiterselbstorganisation und ihre Entwicklung

Details

Mit dem Kapitalismus entsteht der Interessengegensatz zwischen Kapital und Arbeit. Um ihre Interessen gemeinsam durchzusetzen, gründen Arbeiter bereits Mitte des 19. Jahrhunderts die ersten Gewerkschaften. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Leiter des Karl-Marx-Hauses in Trier, Dr. Jürgen Schmidt, über die Anfänge der Arbeiterselbstorganisation in der Revolution von 1848, mit der Historikerin Dr. Jule Ehms über die Arbeiterbewegung in der Novemberrevolution und mit Prof. Frank Deppe über die Gewerkschaften in der Bundesrepublik.

LINKS

Folge uns auf Instagram

Geschichte der Gewerkschaften

Hans-Böckler-Stiftung: Gewerkschaftsgeschichte

Rosalux History, Folge 4: Der lange Marsch der Migration

Bild: Der Streik. Gemälde von Robert Koehler, 1886 (Quelle: Wikipedia).

«Rosalux History», Folge 19: Die Teilungen Polens

Die neunzehnte Folge von «Rosalux History» befasst sich mit der Geschichte der Teilungen Polens.

Details

Die neunzehnte Folge von «Rosalux History» befasst sich mit der Geschichte der Teilungen Polens.
Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Dr. Holger Politt (Leiter des Büros der Rosa-luxemburg-Stiftung in Warschau) über die Zerschlagung Polens durch Russland, Preußen und Österreich Ende des 18. Jahrhunderts, mit Prof. Mario Keßler (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam) über den sogenannten Hitler-Stalin-Pakt vom August 1939 und mit Prof. Beata Halicka (Universität Poznań) über die polnische Erinnerungskultur der Gegenwart.


Weiterführende Links:

Rosalux History auf Instagram

Bernhard H. Bayerlein über Stalinismus und Widerstand in Polen

Rosalux History, Folge 8: Der Überfall auf die Sowjetunion

Bundeszentrale für politische Bildung über die deutsch-polnischen Beziehungen

Bild: Ausschnitt aus einer zeitgenössischen Karikatur zur ersten Teilung Polens 1772: Katharina II., Joseph II. und Friedrich II. verteilen das Territorium, während sich Stanisław II. August verzweifelt an die Krone greift (Getty Images)

«Rosalux History», Folge 18: Afrodeutsche Geschichte

In der achtzehnten Folge von «Rosalux History» geht es um Afrodeutsche Geschichte, vom Hochmittelalter bis zur Gegenwart

Details

In der achtzehnten Folge von «Rosalux History» geht es um Afrodeutsche Geschichte, vom Hochmittelalter bis zur Gegenwart. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit der Historikerin Katharina Oguntoye über Schwarzes Leben in der Weimarer Republik und im NS-Faschismus, mit der Literaturwissenschaftlerin Dr. Marion Kraft über die Anfänge Schwarzer Selbstorganisation in der Bundesrepublik und mit der Soziologin Katharina Warda über die DDR, die «Baseballschlägerjahre» und den Rassismus der Gegenwart. Mit Gedichten von Audre Lorde und May Ayim.

LINKS:
Folge uns auf Instagram
Rosalux History, Folge 4: Patrice Poutrus über Schwarzes Leben in der DDR
Katharina Oguntoye: Kampf dem Rassismus. Die Selbstorganisierung Schwarzer Menschen in Deutschland, in: Albert Scharenberg: Der lange Marsch der Migration, S. 163-173.
Radiofeature „Ossis of Color“
Dokumentarfilm Schwarze Adler
Homepage Black Central European Studies Network mit zahlreichen Quellen

Bild: Albrecht Dürer, Porträt eines Afrikaners, 1508.

«Rosalux History», Folge 17: Das Ende des Kolonialismus

In der siebzehnten Folge von «Rosalux History» geht es um die Dekolonisation des Globalen Südens

Details

In der siebzehnten Folge von «Rosalux History» geht es um die Dekolonisation des Globalen Südens. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit der Historikerin Dr. Ragna Boden über die die Unabhängigkeitskämpfe in Asien, mit Prof. Reinhart Kößler über die Entkolonialisierung Afrikas und mit Anna Yeboah (ISD) über die Spuren des Kolonialismus in der Gegenwart. Mit Gastauftritten von Frantz Fanon und Jean-Paul Sartre.

LINKS:

Folge uns auf Instagram

Rosalux History, Folge 1: Der deutsche Kolonialismus

Bundeszentrale für politische Bildung: Dekolonisation im 20. Jahrhundert

Bild: Die Zeichnung stammt aus der Ausstellung «zurückgeschaut» des Museums Treptow (Zeichnung: Lena Ziyal / Museum Treptow).

«Rosalux History», Folge 16: Antonio Gramsci

Der wichtigste Politiker und Theoretiker der italienischen Linken

Details

Der auf Sardinien aufgewachsene Antonio Gramsci (1891-1937) ist der wichtigste Politiker und Theoretiker der italienischen Linken. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Dr. Sabine Kebir über die «roten Jahre» der Turiner Fabrikrätebewegung, mit Prof. Alex Demirović über Gramscis in faschistischer Kerkerhaft entstandenes Hauptwerk, die «Gefängnishefte», und mit Johannes Bellermann über die aktuelle Rezeption, von den Cultural Studies bis zum Postkolonialismus.
Zu Hören auf Soundcloud, Spotify und überall wo es Podcasts gibt.

Links

Rosalux History auf Instagram

Gramscis «Gefängnishefte»: Online-Auszüge in Mario Candeias (Hg.): Klassentheorie (S. 86-124)

Podcast tl;dr, Folge 3: Antonio Gramsci

Gramsci in der Bildung: Podcast «Bildung in Rosa», Folge 8

Scott Andrew Mitchell: Hegemonic Resistance in Hip-hop Music: A Gramscian Rhetorical Criticism of Tupac Shakur
 

«Rosalux History», Folge 15: Die Kommunistische Internationale

Über die Frühzeit der «Weltpartei», «Reisende der Weltrevolution» und den Antikolonialismus der Komintern

Details

Die fünfzehnte Folge von «Rosalux History» befasst sich mit der Geschichte der Kommunistischen Internationale (1919-1943). Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Prof. Alexander Vatlin (Lomonossow-Universität Moskau) über die Frühzeit der «Weltpartei», mit Prof. Brigitte Studer (Universität Bern) über «Reisende der Weltrevolution» und mit Andreas Bohne (Rosa-Luxemburg-Stiftung) über den Antikolonialismus der Komintern. Mit dabei sind auch Naciye Suman, Willi Münzenberg, Joseph Bilé, Tina Modotti und Magnus Hirschfeld.

Links:

Rosalux History auf Instagram

Robbie Aitken über Joseph Bilé

Matt Swagler über Panafrikanismus und Antikolonialismus der Komintern

Anna Belogurova über die Nanyang-Revolution

Sana Tannoury-Karam über die Komintern in der Levante

Dainis Karepovs über die Komintern in Brasilien

Bild: Gründungskongress der Kommunistischen Internationale, 1919 (aus der Ausstellung «Die Weltpartei aus Moskau»)

«Rosalux History», Folge 14: Der 30. Januar 1933

Wer verhalf Hitler zur Macht?

Details

In der vierzehnten Folge von «Rosalux History» geht es um die Machtübertragung an Hitler am 30. Januar 1933. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit der Historikerin Dr. Anke Hoffstadt über den «Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten», mit dem Historiker Yves Müller über die SA und mit der Geschichtsprofessorin Stefanie Middendorf über die Hohenzollern-Debatte.

Links:
«Rosalux History» auf Instagram
Albert Scharenberg: Bürger für Hitler

Zum Weiterhören empfehlen wir die achte Folge von «Rosalux History» zum Überfall auf die Sowjetunion.

Bild: Der Tag von Potsdam, Bundesarchiv, CC-BY-SA 3.0. Fotograf: Theo Eisenhart

«Rosalux History», Folge 13: Geschichte der Sklaverei

12.000 Jahre Menschheitsgeschichte aus der Perspektive einer unterdrückten Klasse

Details

Das Thema der dreizehnten Folge von «Rosalux History» ist die Geschichte der Sklaverei – 12.000 Jahre Menschheitsgeschichte aus der Perspektive einer unterdrückten Klasse. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Dr. Philipp Dorestal über die Sklavenrevolution in Haiti, mit Dr. Melina Teubner über Sklavenschiffsköche und Straßenverkäuferinnen und mit Prof. Andreas Eckert über koloniale Rechtfertigungen der Sklaverei.

Links
Rosalux History auf Instagram

Datenbank über Sklavenschiffsfahrten

C.L.R. James: Black Jacobins, online

Atlas der Versklavung

Die vergessene Geschichte der Verfilmung von «Spartacus» (1960)

Bild: Fotografie eines Wandgemäldes von Diego Rivera in Mexiko. Das Bild zeigt die Versklavung der Mexica (Atzteken) durch spanische Kolonisatoren. Quelle: Flickr/Travis/CC BY-NC 2.0

«Rosalux History», Folge 12: Die Novemberrevolution

In der zwölften Folge von «Rosalux History» geht es um die Ursachen, den Verlauf und Charakter der Novemberevolution.

Details

Mit dem Aufstand der Kieler Matrosen und dem Sturz des Kaisers beginnt im November 1918 die deutsche Revolution. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Historiker Dr. Dietmar Lange über die Rätebewegung, mit der Historikerin Anja Thuns über die Frauen der Revolution und mit Prof. Frank Jacob über Kurt Eisner und die Bayrische Räterepublik.

Folge uns auf Instagram
Perspektiven auf die Novemberrevolution 1918/19, Rosa-Luxemburg-Stiftung, 2018
Rosa Luxemburg in der deutschen Revolution. Eine Online-Chronik der Rosa-Luxemburg-Stiftung

«Rosalux History», Folge 11: Geschichte der Hausbesetzerbewegung

In der elften Folge von «Rosalux History» dreht sich alles um die Geschichte der Hausbesetzerbewegung – in Berlin, Deutschland und Westeuropa.

Details

Vor 40 Jahren, im Herbst 1981, erreichten die Westberliner Hausbesetzungen ihren Höhepunkt. In der elften Folge von «Rosalux History» dreht sich alles um die Geschichte der Hausbesetzerbewegung – in Berlin, Deutschland und Westeuropa. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Wohnexperten Dr. Andrej Holm über die internationale Dimension der Bewegung, mit dem Hausbesetzer Alfons Kujat über die Szene in Kreuzberg und Friedrichshain sowie mit Prof. Margit Mayer über Stadtentwicklung und soziale Bewegungen im Neoliberalismus.

«Rosalux History», Folge 10: Der Spanische Bürgerkrieg

Die zehnte Folge von «Rosalux History» erklärt, wie es zum Spanischen Bürgerkrieg kam und beleuchtet die Folgen des Krieges.

Mitwirkende

Stefan Kalmring,
Details

Mit einem Putsch von Militär, Klerus und Großgrundbesitz begann vor 85 Jahren der Spanische Bürgerkrieg. Mit ihm begann ein großer Aufbruch, ja eine soziale Revolution; der Sieg des klerikal-faschistischen Franco-Regimes diente aber auch Hitler und Mussolini  zur unmittelbaren Vorbereitung des Zweiten Weltkriegs. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Politikwissenschaftler Dr. Stefan Kalmring über die «libertäre Revolution», mit der Historikerin Vera Bianchi über die «Mujeres Libres» (die «Freien Frauen») und mit dem Historiker Dr. Alexandre Froidevaux über den langen, bis in die Gegenwart reichenden Schatten des Franquismus.

Bild: CPA Media Pte Ltd/ Alamy Stock Foto

Links:

Folge uns auf Instagram

George Orwell: Mein Katalonien, online

Alexandre Froidevaux (Hg.): Der Spanische Bürgerkrieg 1936-1939, Rosa-Luxemburg-Stiftung, 2. Auflage 2018

Die neue spanische Amical

«Rosalux History», Folge 9: Clara Zetkin

Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit ihren Gästen über eine Ikone der deutschen Frauenbewegung.

Details

In der neunten Folge des Podcasts «Rosalux History» dreht sich alles um Clara Zetkin, die Begründerin des Internationalen Frauentages. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit der Journalistin und Zetkin-Biografin Lou Zucker über bürgerliche und proletarische Frauenbewegungen, mit der Historikerin Dr. Mirjam Sachse (Archiv der deutschen Frauenbewegung) über die Zeitschrift «Die Gleichheit» und mit der Historikerin und Aktivistin Dr. Gisela Notz über den Feminismus: gestern, heute, morgen. Und die Schauspielerin Hanna Petkoff (Grips Theater) liest Texte von Clara Zetkin.

«Rosalux History», Folge 8: Der Überfall auf die Sowjetunion

Die achte Folge von «Rosalux History» widmet sich dem Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion.

Details

Am 22. Juni jährt sich der Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion zum achtzigsten Mal. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Dr. Elke Gryglewski (Vorsitzende der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten) über die umkämpfte Erinnerung an den Vernichtungskrieg, mit Karin Heddinga (KZ-Gedenkstätte Neuengamme) über die Täterforschung und mit Jan Korte (MdB, Parlamentarischer Geschäftsführer der Linksfraktion) über die Geschichte und Kontroversen aktueller Erinnerungspolitik.

«Rosalux History», Folge 7: 150 Jahre Pariser Kommune

Die siebte Folge des Podcasts «Rosalux History» befasst sich mit dem 150. Jahrestag der Pariser Kommune, der ersten Arbeiterregierung der Welt.

Details

Anika Taschke und Albert Scharenberg diskutieren mit Christopher Wimmer über die Kommunen in der französischen Provinz, mit Dr. Antje Schrupp über die französische Frauenbewegung der 1860er und 1870er Jahre und mit Francis Wurtz von der Fondation Gabriel Péri über die Bedeutung und das Fortleben der Kommune in der französischen und europäischen Politik.

«Rosalux History» Folge 6: Rosa Luxemburg

Die sechste Folge des Podcasts «Rosalux History» ist dem 150. Geburtstag Rosa Luxemburgs gewidmet.

Details

Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Julia Killet über die Luxemburg-Rezeption, mit Holger Politt über ihre polnisch-jüdischen Wurzeln, mit Jörn Schütrumpf über ihre wichtigsten politisch-theoretischen Arbeiten und mit Dana Mills über Luxemburg und Feminismus. Hanna Petkoff liest Briefe von Rosa Luxemburg.

«Rosalux History», Folge 5: «Black Lives Matter»

In der fünften Folge des Podcasts «Rosalux History» geht es um die Geschichte von «Black Lives Matter» in den Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik.

Details

Anika Taschke spricht mit ihrem Co-Host, dem Nordamerika-Experten Albert Scharenberg, über den «Black History Month» und die geschichtlichen Wurzeln rassistischer Ungleichheit in den USA. Die Historikerin Britta Waldschmidt-Nelson (Universität Augsburg) gibt Auskunft über die aktuelle Bewegung und die Rolle des schwarzen Feminismus und Tahir Della (Initiative Schwarze Menschen in Deutschland) berichtet über Black Lives Matter und den Kampf für Gleichberechtigung in Deutschland.

«Rosalux History», Folge 4: Der lange Marsch der Migration

Die vierte Folge des Podcasts «Rosalux History» untersucht die Anfänge migrantischer Selbstorganisation im geteilten Deutschland der Nachkriegszeit.

Details

Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Dr. Edith Pichler (Universität Potsdam) über die italienische APO in Berlin, mit Murat Çakır (Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen) über die Selbstorganisation türkischer Gastarbeiter*innen und die Rolle der Gewerkschaften und mit dem Historiker Dr. Patrice Poutrus (Universität Erfurt) über Vertragsarbeiter*innen in der DDR.

«Rosalux History», Folge 3: Engels @200

In der dritten Folge von «Rosalux History» dreht sich anlässlich seines 200. Geburtstags alles um das Leben, Werk und Nachwirken von Friedrich Engels.

Details

Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit drei Fachleuten: mit Professor Michael Brie über den jungen Engels der Manchester-Jahre, mit dem Historiker Dr. Salvador Oberhaus über den Historischen Materialismus und mit der Philosophie-Professorin Friedrike Kuster über Engels und Feminismus.

«Rosalux History», Folge 2: Von Bismarck zum Treuhandtechno

Ein doppeltes Jubiläum und die Frage nach historischen Verbindungen zwischen der ersten deutschen Einigung vor 150 Jahren und der zweiten deutschen Einheit 1990.

Details

In der zweiten Folge von «Rosalux History» widmen sich Anika Taschke und Albert Scharenberg einem doppelten Jubiläum und fragen nach historischen Verbindungen zwischen der ersten deutschen Einigung vor 150 Jahren und der zweiten deutschen Einheit 1990. Gäste im Studio sind der Historiker Dr. Achim Engelberg, die ehemalige Volkskammer- und Bundestagsabgeordnete Dr. Dagmar Enkelmann und die politische Bildnerin Anna Stiede.

«Rosalux History», Folge 1: Der deutsche Kolonialismus

Anika Taschke und Albert Scharenberg aus dem Historischen Zentrum der Rosa-Luxemburg-Stiftung befassen sich in der ersten Folge ihres Podcasts «Rosalux History» mit der Geschichte des deutschen Kolonialismus.

Details

Sie sprechen mit Jürgen Zimmerer, Professor für die Geschichte Afrikas an der Universität Hamburg, Dr. Manuela Bauche, Historikerin an der Freien Universität Berlin und Aktivistin bei «Decolonize Berlin», und Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa des Landes Berlin.

Mehr Infos:

Decolonize Berlin: www.decolonize-berlin.de/
Historisches Zentrum der RLS: www.rosalux.de/stiftung/historisches-zentrum
Folge uns auf Twitter: twitter.com/rls_history
Folge uns auf Instagramm: www.instagram.com/rosalux_history