Video | 30 Jahre 89/90, Livestream «Die Widersprüche sind unsere Hoffnung» (Brecht)

Auf der Abschlussveranstaltung unserer fünfteiligen Reihe zur «doppelten deutschen Einheit» diskutieren wir mit:

Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa des Landes Berlin, Initiator des Modellprojekts «Postkoloniales Erinnern in der Stadt»
Susan Neiman, Direktorin des Einstein-Forums, die in einer vielbeachteten Monographie die Erinnerung an die Shoah in Deutschland verglich mit der Aufarbeitung von Rassismus und Sklaverei in ihrem Geburtsland USA.
Kathrin Röggla, Schriftstellerin und Vizepräsidentin der Akademie der Künste, die mit ihrem preisgekrönten «Bauerkriegspanorama» versucht, einen Rundblick auf die Gesellschaft zu geben und die damit verbundenen Schwierigkeiten reflektiert.
Leon Kahane, Künstler, der sich in seinen letzten Arbeiten – eine Videoarbeit wird gezeigt – mit der Frage beschäftigt: Wie wirkt sich die Geschichte auf die Kultur der Gegenwart aus?

Moderation: Achim Engelberg und Albert Scharenberg

«Die Widersprüche sind unsere Hoffnung» (Brecht)