Publikation Europa - Europa / EU - Europa solidarisch - Wohnen Die Finanzialisierung des Wohnens

Englischsprachige Broschüre der «European Action Coalition for the Right to Housing and to the City», Büro Brüssel

Information

Erschienen

Mai 2019

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Housing financialization

Die vom Büro Brüssel der Rosa-Luxemburg-Stiftung zusammen mit der Europäischen Aktionskoalition für das Recht auf Wohnung und auf Stadt (ACRHC) im Jahr 2016 herausgegebene Broschüre «Resisting Evictions across Europe» setzt sich mit den Auswirkungen des Finanzcrashs auf das Leben von Millionen von Menschen in Europa und ihren Widerstand gegen diese Entwicklungen auseinander.

Heute kaufen Investmentfonds und Banken ganze Stadtteile auf und treiben dabei mit Unterstützung nationaler und europäischer Institutionen spekulative Investitionen voran. Dies verschärft den Konflikt um bezahlbares Wohnen und verstärkt Räumungen und Vertreibungen. Diese Dynamik wird in der vorliegenden zweiten Broschüre behandelt.

Untersucht werden die jüngsten Wechselbeziehungen zwischen Kapital und Wohnungswesen, indem beide Sphären in einem Begriff zusammengefasst betrachtet werden: Die Finanzialisierung des Wohnens.
 

Zur Broschüre