Publikation Geschichte - Parteien- / Bewegungsgeschichte - Parteien / Wahlanalysen - Archiv Den Sozialismus am humanistischen Ansatz messen

Erklärungen der Historischen Komission beim Vorstand der Partei DIE LINKE

Information

Reihe

Buch/ Broschur

Herausgeber/ innen

Ronald Friedmann, Jürgen Hofmann,

Erschienen

Dezember 2020

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugehörige Dateien

Am 23. Juni 1990 konstituierte sich inmitten der turbulenten Ereignisse der «Wende» die Historische Kommission beim Vorstand der Partei des Demokratischen Sozialismus. Im August 2007 erfolgte ihre Neuberufung beim Vorstand der Partei DIE LINKE.

Der vorliegende Band gibt einer interessierten Öffentlichkeit inhaltsreiche Materialien und Diskussionsangebote der Kommission aus dreißig Jahren geschichtspolitischer Arbeit an die Hand. Sie eröffnen einen facettenreichen Blick auf die intensiven Diskurse und Auseinandersetzungen in der und um die PDS bzw. Linkspartei im gesellschaftspolitischen Kontext der Entwicklung in Deutschland seit 1990.

Inhalt

Die Historische Kommission der Partei DIE LINKE
Ein Abriss zu ihrer Geschichte und den Schwerpunkten der Debatten

Den Sozialismus am humanistischen Ansatz messen
Erklärung der Historischen Kommission vom 18. Januar 1993 anlässlich des 3. Parteitags zur Geschichtsdiskussion in der PDS

Empfehlungen für die Geschichtsarbeit der PDS
Vorlage der Historischen Kommission für die Sitzung des Parteivorstandes am 14. Februar 1994

Zum Zusammenschluss von KPD und SPD 1946
Erklärung der Historischen Kommission vom Dezember 1995

Die Doppelbiographie der Bundesrepublik.
Zum Phänomen der deutschen Zweistaatlichkeit
Thesenpapier der Historischen Kommission vom 6. März 1999

Zum 60. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion
Erklärung des Sprecherrates der Historischen Kommission vom 18. Juni 2001

Zum 40. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer
Erklärung der Historischen Kommission vom 26. Juni 2001

Zum 70. Jahrestag des Beginns der Errichtung der faschistischen Diktatur in Deutschland
Erklärung der Historischen Kommission vom 10. Dezember 2002

Der 17. Juni 1953 – eine spontane Arbeitererhebung
Erklärung der Historischen Kommission vom 25. April 2003

Zum 11. September 1973
Erklärung der Historischen Kommission vom 21. August 2003
Wider das Hitlerregime. Der Umsturzversuch vom 20. Juli 1944 und der antifaschistische Widerstand.
Erklärung der Historischen Kommission vom 13. Juli 2004

Herbst 1989: Für eine andere DDR – Chancen und Grenzen
Erklärung der Historischen Kommission vom 12. September 2004

8. Mai 1945
Erklärung der Historischen Kommission vom 5. April 2005 zum 60. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus

Zum 60. Jahrestag der Bodenreform
Erklärung des Sprecherrats der Historischen Kommission vom 3. September 2005

Zur Stalinismus-Debatte. 50 Jahre nach dem XX. Parteitag der KPdSU
Erklärung der Historischen Kommission vom 7. Februar 2006

Zum 60. Jahrestag der Gründung der SED
Stellungnahme des Sprecherrates der Historischen Kommission vom 11. April 2006

Zum 90. Jahrestag der Gründung der USPD
Erklärung der Historischen Kommission vom 4. April 2007

1968: Ein globaler Aufbruch
Erklärung der Historischen Kommission der LINKEN vom 15. April 2008

Die revolutionäre Geburtsstunde der deutschen Demokratie
Erklärung des Sprecherrates der Historischen Kommission der Linken vom 30. Oktober 2008 zum 90. Jahrestag der deutschen Revolution von 1918/19

Der 60. Jahrestag der doppelten deutschen Staatsgründung 1949 und der 20. Jahrestag des Epochenumbruchs 1989
Erklärung der Historischen Kommission der Partei DIE LINKE vom 1. Juli 2009

Zum 65. Jahrestag der Ermordung Ernst Thälmanns
Erklärung des Sprecherrates der Historischen Kommission vom 18. August 2009

Den 8. Mai 1945 als Befreiung begreifen
Erklärung des Sprecherrates der Historischen Kommission vom 23. April 2010 zum 65. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus

Sozialismus braucht Mehrheiten
Erklärung der Historischen Kommission vom 14. Juni 2011 zum 50. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer

Zum 80. Jahrestag der Machtübernahme des Hitlerfaschismus
Erklärung der Historischen Kommission vom November 2012

Der 17. Juni 1953 im Bannkreis politischer Interessen
Stellungnahme des Sprecherrates der Historischen Kommission vom 14. Mai 2013

Nein zum Krieg ist und bleibt die wichtigste Lehre
Erklärung der Historischen Kommission vom 22. Juli 2014 zum 100. Jahrestag der Zustimmung zu den Kriegskrediten im Deutschen Reichstag

Der 8. Mai 1945
Stellungnahme des Sprecherrates der Historischen Kommission der LINKEN vom 23. April 2015 zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus 

Zum 100. Jahrestag der Russischen Revolutionen
Erklärung der Historischen Kommission beim Parteivorstand der Partei DIE LINKE vom 11. Juli 2017

Marx lebt
Erklärung der Historischen Kommission der Partei DIE LINKE vom 12. Dezember 2017 zum 200. Geburtstag von Karl Marx

1968: Ein globaler Aufbruch
Stellungnahme der Historischen Kommission der LINKEN vom 12. Juli 2018

Zum 100. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei Deutschlands
Erklärung der Historischen Kommission der Partei DIE LINKE vom 11. September 2018

Auflösen oder Erneuern?
Erklärung des Sprecherrates der Historischen Kommission beim Parteivorstand der LINKEN vom 25. November 2019 zum Außerordentlichen Parteitag der SED im Dezember 1989

Generalstreik für die Weimarer Republik
Erklärung der Historischen Kommission der Partei DIE LINKE vom 5. Februar 2020 zum 100. Jahrestag der Niederwerfung des Kapp-Lüttwitz-Putsches im März 1920

Interview
Die Linkspartei und ihre Historiker
Ein Gespräch mit Jürgen Hofmann

Anhang: Die Mitglieder der Historischen Kommission