Publikation Ungleichheit / Soziale Kämpfe - Rassismus / Neonazismus - Europa - Frankreich-Wahl 2017 - Europa links Rechtspopulismus in Europa

Linke Gegenstrategien

Information

Reihe

Materialien

Autor/innen

Thilo Janssen, Mario Candeias, Sebastian Chwala, Jacques Rancière, Richard Seymour,

Herausgeber/ innen

Mario Candeias,

Erschienen

August 2015

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugeordnete Dateien

Es ist keine neue Erkenntnis, dass der Rechtspopulismus aus der Mitte der Gesellschaft hervorgebracht wird und in Phasen Kontur gewinnt, in denen der Block an der Macht an Legitimation und aktiver Zustimmung der Subalternen einbüßt. In der gegenwärtigen großen oder organischen Krise ist die Hegemonie in Europa brüchig geworden und wird mit immer autoritäreren Mitteln verteidigt, ohne die Krise lösen zu können. In dieser Situation gewinnt das Anwachsen rechtspopulistischer (und noch rechterer) Bewegungen und Vereinigungen eine neue Qualität und enorme Brisanz. Was sind die Ursachen und wer sind die tragenden Kräfte dieses Rechtspopulismus? Und wo können linke Gegenstrategien ansetzen? Im Folgenden dokumentieren wir einige der im Rahmen oder mit Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung entstandenen Beiträge zum Thema.

Inzwischen hat sich die Alternative für Deutschland (AfD) gespalten. Ihr Erfolgsrezept, Menschen in einer Partei zusammenzubringen, die gegen den Euro, den Islam, den Feminismus, gegen Flüchtlinge und Homosexualität sind. scheint nicht mehr aufzugehen. AfD-Mitgründer Bernd Lucke hat inzwischen die Partei verlassen und eine neue rechts-liberale Formation gegründet, die Allianz für Fortschritt und Aufbruch (ALFA). Unabhängig vom Erfolg oder Misserfolg solcher Gebilde bleibt das Potenzial rechter Einstellungen in der bundesdeutschen Gesellschaft vorhanden und radikalisiert sich in Form von Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte. Zwei Analysen zum Entstehungszusammenhang  von AfD und rechter Einstellungen in der Bevölkerung beziehungsweise zu möglichen linken Gegenstrategien sind bereits auf der Website der Rosa-Luxemburg-Stiftung dokumentiert und ergänzen die Beiträge in diesem Materialien-Band:

Max Lill: Trügerische Ruhe im bedrohten Paradies? Zur Entwicklung von Ressentiments und rechtsextremen Stimmungslagen im Alltagsbewusstsein der Deutschen. Empirische Befunde und Erklärungsansätze, 2015, unter: www.rosalux.de/publication/41038

Horst Kahrs: Zerfall des Mythos von der «Mitte» - Ausbreitung eines «sozialen Nationalismus ». Ein Versuch, mir und anderen die Erfolge der «Alternative für Deutschland» und der rechten außerparlamentarischen Bewegung zu erklären und linke Antwortstrategien zu finden, 2015, unter: www.rosalux.de/publication/41034/

Inhalt:

  • Vorwort
  • Michael Löwy: Zehn Thesen zur radikalen Rechten in Europa
  • Thilo Janssen: Misstrauensvotum
    Rechte EU-Gegner profitieren von der Krise der Politik
  • Gerd Wiegel: Europa von rechts
  • Mimmo Porcaro: Der MoVimento 5 Stelle und linke Strategien gegen Rechtspopulismus
  • Sebastian Chwala: Der Front National in Frankreich – auf dem Weg zur «Neuen Arbeiterpartei»?
  • Jacques Rancière: Die nützlichen Idioten des Front National
  • Richard Seymour: Der aufhaltsame Aufstieg von UKIP
  • European Alter-Summit: Thesen zum Kampf gegen den Rechtsextremismus in Europa
  • Mario Candeias: Gegenmittel gegen autoritären Neoliberalismus und Rechtspopulismus – Perspektiven einer verbindenden linken Partei

Die ganze Publikation im PDF.