Kommunalakademie

Kommunal- und Lokalpolitik sind oft vielfältig und vor allem nicht langweilig oder machtlos. Sie bringen allerdings Herausforderungen mit sich. Viele Entscheidungen, auch solche des Landes, des Bundes oder der EU, werden hier umgesetzt, betreffen die Menschen direkt und wirken sich lokal unmittelbar aus. So bewegen sich kommunalpolitisch aktive Menschen oft in einem Spannungsfeld rechtlicher Grenzen und den Möglichkeiten politischen Handelns und nicht zuletzt in direkter Kommunikation mit den in der Kommune lebenden Menschen.

Mit den Bildungsangeboten der Kommunalakademie der Rosa-Luxemburg-Stiftung sollen die verschiedensten linken politischen Handlungsmöglichkeiten, mit Blick auf die Themenvielfalt in der Kommunalpolitik und der Unterschiedlichkeit der Akteur*innen, aufgezeigt werden. So richten sich unsere Bildungsangebote an kommunale Mandatsträger*innen, an lokal aktive Menschen in Initiativen, Vereinen und Bündnissen, an Menschen, die in der Verwaltung arbeiten, aber auch an Bildner*innen und Multiplikator*innen in der kommunalpolitischen Bildung. Bei allen Angeboten spielt vor allem die Frage eines Selbstverständnisses linker Politik eine gewichtige Rolle.

Veranstaltungen

Der Austausch mit anderen Akteur*innen und das Kennenlernen von (verschiedenen) Ansätzen politischen Handelns sind für linke Kommunal- und Lokalpolitik essentiell.

Insbesondere in Veranstaltungen, die wir meistens lokal in Kooperation mit den Landesstiftungen und den linken kommunalpolitischen Bildungsvereinigungen durchführen, soll Raum zum Austausch und zum Kennenlernen von kommunalpolitischen Themen geboten werden.

Publikationen

In der Publikationsreihe «Crashkurs Kommune» greifen wir verschiedenste grundlegende Themen auf und wollen sie einem breiteren Publikum zugänglich machen.

In der Reihe «Bildungsmaterialien» veröffentlichen wir Konzepte für Tagesworkshops/-veranstaltungen, die vor allem Bildner*innen in ihren eigenen Angeboten in der linken kommunalpolitischen Bildungsarbeit unterstützen sollen.

Referent*innenvermittlung

Wir vermitteln auf Nachfrage über unsere Netzwerke auch Bildner*innen, Referent*innen und Expert*innen an Multiplikator*innen, Fraktionen, Vereine und andere Veranstaltungsträger*innen. In Weiterentwicklung eines Pilotprojekts bauen wir derzeit, insbesondere mit Blick auf die zahlreiche Kommunalwahlen in den nächsten Jahren, den Pool von Teamer*innen, die sich mit der «Einführung in linke Kommunalpolitik» befassen, weiter aus.

Anfragen können an Katharina Weise (katharina.weise@rosalux.org / 030-44310-470) gerichtet werden.

Weitere Informationen und Social Media

Das Themenfeld Kommunalpolitik und die kommunalpolitische Bildung sind derzeit vor allem in der Akademie für politische Bildung und in der bundesweiten Arbeit verankert, wird aber auch mit und an anderen Stellen in der Rosa-Luxemburg-Stiftung über Veranstaltungen und Publikationen realisiert.

Auch Angebote unserer Kooperationspartner*innen wie die der kommunalpolitischen Foren, also den linken kommunalpolitischen Vereinigungen, weiteren Vereinen oder ehrenamtlich arbeitender Menschen in der kommunalpolitischen Bildung finden Platz in unserer Bildungsarbeit.

Aktuelle Informationen über die eigenen, aber auch die Vielzahl linker kommunalpolitischer Bildungsangebote anderer findet man auf unserer öffentlichen Seite bei Facebook.

Kontakt

Rolle Persondetails
Referentin für Kommunalpolitik und kommunalpolitische Bildung Katharina Weise
E-Mail: katharina.weise@rosalux.org
Telefon: (030) 44310-470
Raum: 745
Referent für Kommunalpolitik und kommunalpolitische Bildung Dr. Salvador Oberhaus
E-Mail: salvador.oberhaus@rosalux.org
Telefon: (0203) 39345494