10. April 2024 Diskussion/Vortrag Politische Bildung und Care-Arbeit

Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis auf Kritische polit-ökonomische Bildung, Teil 4

Information

Veranstaltungsort

Online

Zeit

10.04.2024, 16:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Gesellschaftstheorie, Kapitalismusanalyse, Bildungspolitik

Zugeordnete Dateien

Mit: Nina Kullrich (W3 Hamburg)

Politisch Aktiv mit Kindern?

«Das erkläre ich dir, wenn du älter bist!» oder «Ich engagiere mich wieder politisch, wenn die Kinder größer sind!» Schon mal gehört? Wir haben 2023 in der W3_ ein neues Projekt begonnen: Politisch aktiv mit Kindern, mit dem wir einen Beitrag zur Vereinbarkeit von Elternsein und politischem Engagement leisten möchten. Die Randale Zentrale ist eine Workshopreihe für Kinder und ihre Bezugspersonen: hier wollen wir einen Raum schaffen, in dem das miteinander und voneinander Lernen sowie das gemeinsame politisch aktiv sein im Fokus stehen. Die politische Krabbelgruppe ist ein Spieltreff für Babys und zugleich ein Raum für gesellschaftspolitischen Austausch für ihre sorgetragenden Personen.

In ihrem Vortrag wird Nina Kullrich das Projekt «Politisch aktiv mit Kindern» vorstellen und schließlich mit euch darüber ins Gespräch kommen, welche individuellen Herausforderungen und strukturellen Hürden für politisch aktive Menschen entstehen, sobald sie für Kinder sorgen.

Dr. Nina Kullrich (sie/ihr) ist Bildungsreferentin mit Schwerpunkt (Queer)feminismen, Geschlechterpolitiken und kritisches weißsein in der W3_. Als Trainerin für geschlechterreflektierende Bildungsarbeit und Change Managerin mit den Zusatzqualifikationen Gewaltfreie Konfliktbearbeitung und bodyismuskritische Pädagogik konzipiert und leitet Nina Kullrich Workshops und berät Kultureinrichtungen. Außerdem verantwortet sie das W3_Projekt «Politisch aktiv mit Kindern».

Teil 4 der sechsteiligen Online-Veranstaltungsreihe der AG kritische ökonomische Bildung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung und attac.

Mehr Informationen zur Reihe
 

Zur Anmeldung

Kontakt

Dr. Stefan Kalmring

Referent für Kritische Politische Bildung, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310147