16. Dezember 2019 Lesung/Gespräch Wiedergelesen

Jutta Wachowiak liest aus Christa Wolfs «Medea. Stimmen» (1996)

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Salon
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Zeit

16.12.2019, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Kunst / Performance

Zugeordnete Dateien

Wiedergelesen
Schriftstellerin Christa Wolf und ihr Mann im Arbeitszimmer ihres Heimes. CC BY-SA 2.0, Bundesarchiv, Irene Eckleben

Im anschließenden Gespräch mit Therese Hörnigk wird Fragen nachgegangen, ob sich die Deutungsmuster des neu erzählten Mythos nach einem Vierteljahrhundert verändert haben. Spiegeln sich uralte Handlungsmotive wie Autoritätsgläubigkeit und Verlustängste in den liter arischen Bildern wider, in denen es u. a. um Verhaltensmuster wie die Ausgrenzung des Fremden und die Konstruktion von Feindbildern oder Sündenböcken geht?

Eine Veranstaltung des Kulturforums der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Kooperation mit der Christa Wolf Gesellschaft.

Standort

Kontakt

Michaela Klingberg

Kulturforum, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310160