6. März 2020 Ausstellung/Kultur ARBEITERINNEN

Malerei und Skulpturen von Cecilia Herrero-Laffin

Information

Veranstaltungsort

GWA St.Pauli / Kölibri
Hein-Köllisch-Platz 12
20359 Hamburg

Zeit

06.03.2020, 18:00 - 07.03.2020, 18:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse, Gesellschaftstheorie, Kapitalismusanalyse, Kunst / Performance

Zugeordnete Dateien

ARBEITERINNEN

Frauen, die in der Wahrnehmung der Menschen oft verschwinden, gibt die Künstlerin Cecilia Herrero-Laffin Raum. Die Argentinierin, die seit Jahren in Bielefeld lebt, zeigt Putzfrauen, Marktfrauen und Fabrikarbeiterinnen. Im Fokus ihrer Kunst stehen all jene, die im Alltag übersehen werden. Die Ausstellung „Arbeiterinnen", findet im Kölibri und dem Kulturschloss Wandsbek im Rahmen des Internationalen Frauentages statt.

Cecilia Herreros künstlerische Biographie ist geprägt von gesellschaftlichem, politischem und sozialem Engagement. Die Thematisierung von Ungerechtigkeit und Widerstand, Hinweise auf den Alltag von Menschen, die aus andern Ländern zu uns kommen und die Beschäftigung mit arbeitenden Frauen sind wiederkehrende Motive in ihren Werken.

Am Freitag, den 06. März, findet von 18:00 - 22:00 Uhr die Vernissage statt. Die bloße Ausstellung ist am folgenden Tag von 12:00 - 18:00 Uhr zu besuchen.

Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung. In Kooperation mit der GWA St. Pauli.

Standort

Kontakt

Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg

Telefon: 040 28003705