Dokumentation Culture Wars - Kulturkriege

«Luxemburg Lecture» mit Terry Eagleton

Information

Zeit

08.05.2013

Veranstalter

Uta Tackenberg,

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe, Gesellschaftstheorie

Terry Eagleton gilt als der führende Literaturtheoretiker und Literaturkritiker Großbritanniens. Die Tageszeitung The Independent bezeichnete ihn 2007 als «the most influential academic critic». Eagelton war Professor in Oxford und Manchester und hält nach wie vor eine Professur an der Universität Lancaster. Er ist Mitglied der British Academy und der English Association. Terry Eagletons Werk umfasst über 40 wissenschaftliche Bücher zur Literaturkritik, zur Kulturtheorie, zu Religion, Politik und Geschichte. Mitten in der schwersten Krise des Kapitalismus brach der berühmte marxistische Literatur- und Kulturtheoretiker eine Lanze für Karl Marx. Streitbar, originell und mit britischem Humor widerlegt er in seinem jüngsten Buch «Warum Marx Recht hatte» zentrale Argumente und ideologische Vorurteile gegen den Marxismus.

Die Veranstaltung wird konsekutiv übersetzt.

Moderation: Christina Kaindl

Fotografien der Veranstaltung sind auf unseremflickr-Account zu finden.

Mediathek

Culture Wars - Kulturkriege

Culture Wars - Kulturkriege