Publikation Ungleichheit / Soziale Kämpfe - Gesellschaftstheorie Gottfried Wilhelm Leibniz - wissenschaftliche Methoden heute.

Information

Erschienen

Januar 1997

Rohrbacher Manuskripte. Heft 3

120 S.

Enthält:
Vorwort. S. 5 ff. - Helmut Seidel: Leibniz und die Philosophiegeschichte. S. 9-20. - Rudolf Rochhausen: Leibniz und die Einheit von Logik, Kombinatorik und Erkenntnis. S. 21-34. - Reinhard Schmidt: Wege zur Negation eines Lehrsatzes am Beispiel des Mehrwertgesetzes aus der Sicht der Naturwissenschaft. S. 35-47. - Jan-Peter Domschke: Zur Übertragbarkeit naturwissenschaftlicher Denkweisen in die Geisteswissenschaften. S. 49-59. - Manfred Jödecke: Rhizom-machen, eine Fortschreibung universalistischer Forschungsmethodologie? - Versuch zu Leibniz
aus der Perspektive aktueller französischer Kulturanthropologie. S. 61-71. - Peter Möbius: Knoten im Weltbild der modernen Physik. S. 73-93. - Ruth Milachowski: Die Schrift "Societät und Wirtschaft" - Ausdruck der Gleichwertigkeit von Theorie und Praxis im Werk von G. W. Leibniz. S. 95-104. - Kurt Reiprich: Semantische und syntaktische Schwierigkeiten bei der Bestimmung universeller Methoden. S. 105-114.

Kostenbeitrag: 6,00 €, Mitglieder 4,50 €