27. Juli 2020 Diskussion/Vortrag Moderner Marxismus in den USA

Reihe "Marx am Montag"

Information

Veranstaltungsort

online

Zeit

27.07.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Amerika, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

Mit Ines Schwerdtner, Chefredakteurin des Magazins »Jacobin«

2020 ist Wahljahr in den USA. Das rückt auch Politiker*innen in den Vordergrund, die eigentlich als »ausgestorben « galten. Denn dort kehrt seit einiger Zeit der demokratische Sozialismus zurück in die Debatten, in die Gewerkschaften und die Politik. Die wohl prominentesten Beispiele sind Bernie Sanders oder Alexandria Ocasio-Cortez. Sie verknüpfen radikale und pragmatische Politik für die Masse der Menschen. Ihr Vorschlag eines Green New Deals zum Beispiel fand viel Beachtung und verknüpft die soziale und ökologische Frage offensiv. Aber ist das schon moderner Marxismus? Auch der Erfolg der Zeitschrift Jacobin oder der Mitgliederzuwachs der Partei Democratic Socialist of America und linker Basisbewegungen zeigen, dass in den USA bei der politischen Linken einiges in Bewegung gekommen ist. Was lässt sich daraus lernen? Und woher zieht die neue Linke dort ihre Inspiration?

Die Referentin Ines Schwerdtner ist Politikwissenschaftlerin und Chefredakteurin der deutschsprachigen Ausgabe des Magazins Jacobin und spricht über Organizing, den Präsidentschaftswahlkampf und den Sozialismus des 21. Jahrhunderts.

Livestream auf www.facebook.com/RosaLuxThueringen/live

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

Telefon: 0361 5504115