28. April 2021 Diskussion/Vortrag Urbane Transformation von unten: Governance und die neuen Munizipalismen

Veranstaltungsreihe «Für ein Recht auf Wohnraum von New York bis Berlin»

Information

Veranstaltungsort

Online

Zeit

28.04.2021, 18:30 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Soziale Bewegungen / Organisierung, Stadt / Kommune / Region, Wohnen

Zugeordnete Dateien

Jetzt anmelden
Urbane Transformation von unten: Governance und die neuen Munizipalismen
Mieter:innen demonstrieren in Chicago gegen Gentrifizierung CC BY-NC-SA 2.0, Bob Simpson

Die neuen Munizipalismen bringen soziale Bewegungen und Aktivist:innen in die Regierungen und ebnen den Weg für emanzipatorische, politische Prozesse. Bewegungsparteien wie Spaniens Barcelona en Comú wehren sich gegen die jahrzehntelange neoliberale Politik, die unsere Städte zu Investitionsobjekten und Spielwiesen für den Finanzsektor gemacht hat. Und sie gehen machend voran: für neue Formen kollektiven Regierens und demokratischer Kontrolle über lebenswichtige materielle Ressourcen wie Wasser und Wohnraum; für genossenschaftliche und lokale Ökonomien; für ein Recht auf Stadt für alle.

Mit den Podiumsteilnehmer:innen werden wir Lehren aus dem Community Organizing und der institutionellen Politik ziehen, um die «dual power»-Strategie der neuen Munizipalismen zu untersuchen. Wir werden diskutieren, wie munizipalistische Leitgedanken wie die Feminisierung der Politik, basisdemokratische und offene Beteiligung an politischen Entscheidungen dazu beitragen, die Macht real zu verteilen und materielle Bedürfnisse direkt anzusprechen.

Diskussion mit Julia Salazar (New York State Senatorin), Margit Mayer (Freie Universität Berlin, a.D.), Michael Partis (Bronx Cooperative Development Initiative), Andrej Holm (Humboldt-Universität zu Berlin), Rob Robinson (Campaign to Restore National Housing Rights).

Moderation: Anastasia Blinzov, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Rosa-Luxemburg-Stiftung und dem Regionalbüro der Rosa-Luxemburg-Stiftung in New York City. Sie ist Teil der Veranstaltungsreihe «Für ein Recht auf Stadt von Berlin bis New York» vom 27.-29. April.

Die Veranstaltungsreihe findet auf Deutsch und Englisch statt.

Um Anmeldung wird gebeten. Kontakt für Rückfragen und weitere Informationen: anastasia.blinzov@rosalux.org

Alle Veranstaltungen der Reihe:

Kontakt

Anastasia Blinzov

Bildungskoordinatorin Wohnungs- und Stadtpolitik, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310 148