DossierNSU-Komplex

In den Jahren 2000 bis 2007 hat der «Nationalsozialistische Untergrund» (NSU) neun Menschen aus rassistischen Motiven und eine Polizistin ermordet: Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat, Michèle Kiesewetter. Fünf Jahre und 438 Prozesstage später hat der Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts München sein Urteil im NSU-Prozess gesprochen. Doch viele brisante Fragen bleiben weiter offen. Das Ende des Prozesses kann mithin nur der Beginn eines neuen Kampfes für Menschlichkeit und Vielfalt sein.

NSU-Komplex

Dokumentation | 02.11.2021Buchpräsentation: Stärkere Strahlkraft.

Wahrheit und Lügen in den polizeilichen Ermittlungen im NSU-Komplex 2000 – 2011

Interview | 15.09.2021«Je suis Karl. Wir erklären euch den Krieg.»

Interview mit Regisseur Christian Schwochow

Kommentar | 17.02.20215 Jahre in 12 Stunden

Der Bayerische Rundfunk präsentiert ein bemerkenswertes 24-teiliges Doku-Hörspiel zum NSU-Prozess

Kommentar | 20.11.2020Peinliche Befragung

Ein Tag im Lübcke-Prozess vor dem Oberlandesgericht Frankfurt/Main

Interview | 02.11.2020Kampf um Erinnerung – Wieso gibt es noch immer kein Mahnmal in Köln?

Interview mit der Initiative «Herkesin Meydanı – Platz für Alle»