Länderbüro China

Das Länderbüro China koordiniert die Arbeit der Rosa-Luxemburg-Stiftung mit Partnerorganisationen in der Volksrepublik China.

In den vier Jahrzehnten seit dem Beginn der Reform- und Öffnungspolitik 1978 hat sich China in einem historisch einzigartigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Modernisierungsprozess in wichtigen Parametern zu einer «Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand» gewandelt. Nach Einschätzung der KP Chinas wird das Land 2020 den Aufbau einer «Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand» und bis 2035 die sozialistische Modernisierung im Wesentlichen abgeschlossen haben.

Das Wachstumsmodell, das die bisherigen Veränderungen trug und mit dem mehr als 600 Millionen Menschen aus der Armut gehoben wurden, stößt an spürbare Grenzen, es muss den Anforderungen einer neuen Phase der Entwicklung des Landes angepasst werden. China sucht nach Konzepten und praxistauglichen Politiken, mit denen regionale und wirtschaftliche Ungleichheiten und Ungleichzeitigkeiten einzelner Landesteile überwunden werden. Der dabei eingeschlagene Weg soll die Disparitäten zwischen urbanen und ruralen Räumen berücksichtigen und einen ressourcenschonenden und energieeffizienten Entwicklungspfad verfolgen. Dem Kampf gegen Umweltverschmutzung wird dabei immer mehr Bedeutung zugemessen. Einer der wichtigsten Herausforderungen dabei wird sein, nicht nur «technologische Lösungen» zu wählen, sondern sich auch für Wege zu entscheiden, die Entwicklungs- und Umweltfragen mit sozialer Gerechtigkeit verknüpfen und bei denen Bürger*innen des Landes aktiv ihre Gesellschaft mitentwerfen und mitgestalten.

Mit seinem gewachsenen wirtschaftlichen Gewicht sieht sich das Land inzwischen auch in der Lage, auch auf internationalem Parkett größere Verantwortung zu übernehmen. China stellt das eigene Entwicklungsmodell anderen Staaten, vor allem Entwicklungsländern, als Weg in eine gute Zukunft vor. Um den «chinesischen Traum» zu verwirklichen, bedarf das Land eines friedlichen Umfelds und einer stabilen internationalen Ordnung, eines neuen kooperativen und nachhaltigen Sicherheitskonzepts.

Länderbüro Peking

Länderbüro Peking

Büroleitung: Jan Turowski

Rosa Luxemburg Stiftung
No. 1 Gongti Beilu, Sanlitun Diplomatic Compound 3-2-12
Chaoyang District
Beijing 100600
PR China