Publikation Geschlechterverhältnisse - Feminismus Das Care-System in Uruguay: Schritte in Richtung eines feministischen Wandels?

Studie zum Entstehungs- und Umsetzungsprozess

Information

Reihe

Online-Publikation

Autorin

Mariana Campanella Casas,

Erschienen

Januar 2022

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugehörige Dateien

Das Sistema Nacional Integrado de Cuidados (SNIC) soll in Urugay dafür sorgen, dass Care-Arbeit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen wird und das Recht verankern, Sorge-Arbeit unter qualitativen Bedingungen auszuüben und zu empfangen.
  Grafik: Cooperativa de Diseño

Die vorliegende Studie zum Integralen Care-Systems Uruguays (SNIC) analysiert die konzeptionellen Grundlagen des Programms, die darin entworfenen Ziele, den institutionellen Rahmen und die konkret angebotenen Dienstleistungen. Sie betrachtet den Entstehungsprozess des SNIC und legt einen besonderen Fokus auf die beteiligten Akteure – insbesondere aus der feministischen Bewegung. Außerdem stellt die Autorin dar, welche  Elemente sich in der Umsetzung als innovativ und/oder als Herausforderungen erwiesen haben. Dabei stellt sich als zentrale Frage, ob und wie weit das SNIC dazu beigetragen hat, bestehende Geschlechterungleichheiten zu beseitigen.

Anhand abschließender Empfehlungen wird skizziert, welche politischen Maßnahmen zur Care-Arbeit nötig wären und wie sich diese mit anderen Politikbereichen verknüpfen ließen, um erste Schritte in Richtung einer feministischen Ökonomie gehen zu können.