Regionalbüro Südasien

Das Regionalbüro in Neu-Delhi koordiniert die Arbeit der Rosa Luxemburg Stiftung in Südasien mit Partnern und Aktivitäten in Indien, Nepal, Bangladesch, Pakistan und Sri Lanka.

Südasien ist eine Region der Gegensätze: Rasanter wirtschaftlicher Fortschritt steht vielerorts bitterer Armut gegenüber. Indien produziert jährlich so viel Reis und Weizen, dass es zum Exporteur geworden ist. Trotzdem leiden Millionen indische Kinder an Unter- und Mangelernährung. Der Klimawandel bedroht Länder wie Bangladesch, in denen immer mehr Menschen durch heftiger werdende Naturkatastrophen in die Flucht getrieben werden. Vor der ökonomischen Perspektivlosigkeit in vielen ländlichen Regionen flüchten die Menschen in Städte und träumen davon, Arbeit zu finden und sich eine Zukunft aufzubauen. Allzu oft allerdings zerplatzen diese Träume in den Slums der Metropolen. Korruption ist weit verbreitet und behindert eine nachhaltige und inklusive wirtschaftliche Entwicklung.

Während Soldaten aus Südasien einen großen Teil der UN-Blauhelmkontingente in aller Welt stellen, gibt es auf dem Subkontinent zahlreiche gewaltsame innerstaatliche Konflikte. Länder wie Nepal und Sri Lanka leiden bis heute an den Folgen von Bürgerkriegen, deren Aufarbeitung schwierig ist. Hinzu kommen die seit Jahrzehnten anhaltenden politischen Spannungen zwischen den Nachbarn Indien und Pakistan, die die gesamte Region prägen und beeinflussen.

Vor diesem Hintergrund sind es oftmals zivilgesellschaftliche Kräfte, die die Herausforderungen thematisieren und Lösungsansätze entwickeln. Mehr noch: Seit der Unabhängigkeit der Staaten Südasiens von der britischen Kolonialmacht prägen soziale Bewegungen und Nichtregierungsorganisationen politische, ökonomische und gesellschaftliche Entwicklungen maßgeblich mit. Gleichzeitig zeigen sie Defizite staatlicher Entwicklungsmodelle auf, wie die oft mangelhafte Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte. Nicht zuletzt aufgrund dieser Kritik versuchen manche Regierungen in der Region Freiräume für zivilgesellschaftliches Engagement zunehmend einzuschränken.

Regionalbüro Neu Delhi

Regionalbüro Neu Delhi

Büroleitung: Stefan Mentschel

Rosa-Luxemburg-Stiftung Liaison Office New Delhi
C-15, SDA Market
New Delhi 110 016
India

south-asia@rosalux.org

www.rosalux.in